Leitung: Romana Müllner, Maga. Bettina Schuh-Tüchler • Kupkagasse 6/2, 1080 Wien 01/4023933 • Letzte Änderung: 17.01.2013

Ergotherapie ist dann sinnvoll, wenn ...

... Ihr Kind Schwierigkeiten in der Bewätigung seines Alltags hat:

Selbstständigkeit

  • Ihr Kind kann sich schwer fortbewegen (krabbeln, zum Stehen kommen, ...) und will meist bespielt werden ("Augenkind")
  • Beim An- und Ausziehen verlangt Ihr Kind meist Hilfe; es hat Probleme mit Verschlüssen oder zieht Schuhe und Kleidung oft verkehrt herum an.
  • Ihr Kind kann das Besteck nicht richtig halten und verschüttet oft sein Getränk.

Krippe / Kindergarten

  • Ihr Kind ist sehr unruhig und reagiert kaum auf verbale Anweisungen.
  • Es fällt Ihrem Kind sehr schwer, sich an Gruppenregeln zu halten und an den Ritualen im Kindergarten teilzunehmen.
  • Ihr Kind hat kaum Lust auf Malen und Basteln.
  • Es ist noch unklar, ob Ihr Kind Links- oder Rechtshänder ist.

Schule

  • Ihr Kind hat Schwierigkeiten beim Schreiben und drückt viel zu fest oder zu leicht auf.
  • Ihr Kind hat einen chaotischen Arbeitsstil und eine unübersichtliche Heftführung.

Spiel

  • Ihr Kind spielt immer nur dasselbe und hat kaum eigene Spielideen.
  • Beim Spielen hat Ihr Kind eine sehr kurze Ausdauer und gibt sofort auf, wenn etwas nicht gleich gelingt.
  • Ihr Kind ist auffallend ruhig und passiv, spielt am liebsten nur im Sitzen.

Freizeit

  • Am Spielplatz verhält sich Ihr Kind auffallend ängstlich, traut sich nicht aufs Klettergerüst oder die Schaukel.
  • Ihr Kind bewegt sich sehr ungeschickt und stolpert oft. Neue Fertigkeiten (wie Radfahren oder Schwimmen) lernt es nur schwer.
  • Das Kind ist ständig in Bewegung, bewegt sich auf Geräten am Spielplatz sehr waghalsig und verletzt sich häufig.

Entspannung & Ruhe

  • Ihr Kind ist selten müde und findet nicht zur Ruhe.
  • Es hat auch abends noch sehr viel Energie und kann sich schwer entspannen.

 

Häufige Zuweisungsdiagnosen sind:

  • fein- und grafomotorische Probleme
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • (motorische) Entwicklungsauffälligkeiten
  • Entwicklungsprobleme in Folge von Syndromerkrankungen oder angeborenen Behinderungen